• Ungebildete Indianer-Mathematik waren Astronomen

  • Petroglyphe, die in den fels gehauen im Chaco-Canyon Anasazi Indianern, die mathematischen Fähigkeiten besaßen, aber keine Schriftsprache hatten, zeigt die totale Sonnenfinsternis. Zu diesem Schluss kamen Wissenschaftler der Universität von Colorado in Boulder, USA, dem Studium der Zeichnung und Beurteilung der Sonnenaktivität vor tausend Jahren.

    Petroglyphe, die in den fels gehauen im Chaco-Canyon Anasazi Indianern, die mathematischen Fähigkeiten besaßen, aber keine Schriftsprache hatten, zeigt die totale Sonnenfinsternis. Zu diesem Schluss kamen Wissenschaftler der Universität von Colorado in Boulder, USA, dem Studium der Zeichnung und Beurteilung der Sonnenaktivität vor tausend Jahren. Pressemitteilung Forschung veröffentlicht auf der Website EurekAlert!.

    Das Symbol ist ein Kreis, ähnelt die äußere Schicht der Atmosphäre der Sonne (die Krone) mit Bögen und Schleifen. Dabei ist eine der Strukturen ähnlich wie die Freisetzung von koronalen massenauswurf, der Auftritt bei erhöhter Sonnenaktivität. Mit bloßem Auge sind diese Phänomene sichtbar nur während einer totalen Sonnenfinsternis.

    Schließung der Sonne durch den Mond geschehen über die Region, wo lebten die Anasazi Indianer, 11. Juli 1097 Jahr. Doch angesichts der 11-jährige Zyklus der Sonne in dieser Zeit war es überwiegend ruhig, und die Freisetzung des Stoffes während der Sonnenfinsternis war ein Ereignis unwahrscheinlich.

    Die Wissenschaftler analysierten die Inhalte der Isotope von Kohlenstoff-14 jährigen in den Ringen langlebigen Baum. Радиоуглерод bildet sich in der Atmosphäre der Erde bei der Bombardierung von Stickstoff-Isotop kosmischen Strahlen. Die Erhöhung der Sonnenaktivität kosmische Strahlung stört, dass verringert die Geschwindigkeit der Bildung von Kohlenstoff-14 und reduziert seine Konzentration im Holz-Ringen.

    Die Forscher studierten auch die Aufnahme der alten chinesischen Astronomen, die beobachtet sonnigen Flecken. Erhöhung der Zahl der letzteren fällt mit der unruhigen Phase Licht. Zudem Spezialisten waren historische Daten über die polaren сияниях gesammelt, die den nördlichen Europäern.

    Es stellte sich heraus, dass im Jahr 1097 die Sonne wirklich aktiv war. Diese Ergebnisse deuteten darauf hin, dass Petroglyph ist wirklich ein Bild der totalen Sonnenfinsternis. Das Vorhandensein von anderen Bildern, als Symbol für die Wintersonnenwende, deutet darauf hin, dass die Anasazi führten die primitiven astronomischen Beobachtungen.

    Im Januar 2017 Forscher an der Universität von Arizona veröffentlicht einen Artikel, der zeigte, dass die Anasazi Indianer, die zu den alten Pueblo und die fast vor tausend Jahren, verfügten über hervorragende mathematische Fähigkeiten. Ihr wissen, das Sie verwendet für die Erstellung von komplexen architektonischen komplexe.

    http://lenta.ru

More news in the same category:

More Global News:

    • Img
    • 5:01 pm on Tuesday 15th August 2017  /  Tранспорт и логистикa
      Im Amt Mitglied des Vorstands der LDz erneut genehmigt ajvar Стракшас

      Die Arbeit der Vorstandsmitglieder und Vize-Präsident Gao "Latvijas dzelzceļš" (LDz) Айвара Стракшаса im Team der Führungskräfte des Unternehmens und in Anerkennung seiner hohen Professionalität und Kompetenz, Tipp LDz hat die Entscheidung über die erneute Genehmigung von A. Стракшаса im Amt für die nächsten 5 Jahre. Lösung vereinbart mit dem Inhaber der Aktien Grundkapital — das Ministerium für Nachrichten.

    • Img
    • 4:58 pm on Tuesday 15th August 2017  /  Tранспорт и логистикa
      Bērziņš: Russland behindert nicht die Entwicklung der euroasiatischen Transport

      Trotz der Tatsache, dass die langfristige Strategie Russlands besteht in der Entwicklung der eigenen Hafeninfrastruktur und LKW-Transporte über seine Häfen, ein Nachbarland denkt wirtschaftlich angemessenen Fortsetzung der Zusammenarbeit mit Lettland im Bereich der Entwicklung der euroasiatischen Transitverkehr, betonte in einem Interview mit der "Neatkarīgā Rīta Avīze" Präsident Gao "Latvijas dzelzceļš" (LDz) Edwin Bērziņš.

comments powered by Disqus