Nicht umsonst ist der ehemalige Trainer von CSKA und der Nationalmannschaft von Russland Leonid Slutsky verglich sich mit Juri Gagarin. Er ist auch immerhin der erste — der erste russische Fußball-Experte in England. Im Juni Slutsky leitete "Hull City", der in der zweiten englischen Liga Rang Championship. Vor dem 46-jährigen Trainer die Aufgabe, den Club zurück in die Premier League, die er verließ nach den Ergebnissen der letzten Saison.

"Auf mir liegt eine ernste Verantwortung gegenüber dem Verein, den Fans und den Russen, die haben mir eine riesige Unterstützung. Für Sie bin ich wie Yuri Gagarin! Ich bin der erste Trainer aus Russland, der im englischen Fußball, und für mich ist es wirklich ein sehr wichtiger Punkt", sagte Slutsky.

Solange alles funktioniert, es handelte: zwei Spiele — keine Niederlage. Am vergangenen Wochenende "Hull" gastierte in Birmingham, wo er mit "Aston Villa". Das treffen fand in Anwesenheit von mehr als 30 tausend Fans und endete Unentschieden 1:1. An diesem Samstag "Hull" auf "Kingston kommunikejschn" souverän gegen "Burton Albion" — 4:1. Uruguay-Stürmer Abel Hernandez machte einen hattrick. Noch ein Ball auf der Seite des Siegers erzielte Kamil Grosicki.

"Burton" die meisten das Spiel spielte in Unterzahl — auf der 38. Minute Torschütze Jackson Irvine aus löschen, erhielt die zweite gelbe Karte.

Laut Slutsky, er ist noch nicht gewöhnt an die neue Arbeit, aber die Anpassung sollte nicht verzögert werden. "Der Beginn einer Karriere in England? Manchmal scheint es, dass all dies geschieht nicht mit mir, dass es etwas Unwirkliches, — teilte seine Eindrücke der Trainer. — Ich denke, nach ein paar spielen kann ich loslegen".

In der Dritten Runde "Hull" spielt zu Hause mit "Вулверхэмптоном". Das Spiel findet am 15.