In Holland Калныньш trat in der Gewichtsklasse bis 60 kg, verbrachte sechs Kämpfe und unterlag erst im Finale dem Vertreter Usbekistans Садриддину Сайматову.

Die erste Minute der entscheidenden Schlacht fand im passiven taktischen Sinne, dass für beide Athleten verdient vom Schiedsrichter zur Verhütung. In der Mitte des Duells nach dem durchstöbern der Videosynchronisation Сайматову verliehen wurde der erste Punkt. Es machte Калныньша zu aktiveren Handlungen zu gehen, und sein Gegner schnell bekam vom Schiedsrichter die zweite Bemerkung.

19 Sekunden vor Ende des Kampfes Сайматов konnte verdienen die zweite ergebniswirksamen Punktzahl. In der restlichen bis zum Ende des Finales Zeit Калвису nicht gelungen, die Verteidigung zu knacken usbekischen Sportler, die wunderschön begann diese Saison mit dem Gewinn der Gold im Januar in der ersten Phase der Premier League Karate1 — Open-de-Paris (Калныньш es war der siebte).

Kalvis Калныньш in früheren Zeiten gewann auch die Stadien der Premier League Karate1 und Tat dies auch vier mal, aber die Letzte Sieg datiert aus dem Jahr 2014.

In Rotterdam trat auch noch ein paar Vertreter von Lettland. Victoria Резаева (bis 61 kg) geschafft, einen Sieg erringen, aber, unterlag aber im folgenden Kampf, beendete Wettbewerbe. Und Ivar Причинс und Kirill Мембо in der Kategorie KATA wurden von einer verlorenen единоборством.

Saymatov Sadriddin (UZB) vs Kalvis Kalniņs (LAT) 20/03/2017 Final 60kg