Dabei bleibt unklar, wessen мортирный Geschoss getroffen wurde in ein Wohnhaus - der Regierungstruppen oder der Radikale islamistische Gruppierung "Taliban".

Zur gleichen Zeit der US-Streitkräfte 12. August bestritt Berichte, dass bei einem amerikanischen Luftangriff auf die Rebellen in der Provinz Nangarhar im Osten Afghanistans August 10 Zivilisten leiden könnten. Der offizielle Vertreter der Armee der Vereinigten Staaten betonte, dass der Schlag wurde der LKW mit Waffen, die sich in der Mitte eines Feldes, so dass der Angriff konnte nicht dazu führen, dass die Opfer unter der friedlichen Bevölkerung. Frühere afghanische Behörden bereits über den Tod von 11 bis 16 Zivilisten bei einem amerikanischen Luftangriff auf kontrollierte "Islamischen Staat" Gebiet.

Nach Angaben der Vereinten Nationen, die Zahl der Toten und verwundeten Zivilisten bei Luftangriffen in Afghanistan im ersten Halbjahr des Laufenden Jahres stieg um 43 Prozent im Vergleich zum gleichen Zeitraum im Jahr 2016.

9 August Berlin offiziell abgelehnt, die Massen-Ausweisung von Afghanen aus Deutschland. Die BRD-Behörden schätzten die Situation im Sicherheitsbereich in Afghanistan und kam zu dem Schluss, dass nicht zurückgegriffen werden auf die weite Ausweisung afghanischer Asylbewerber.